Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Im folgen finden Sie Angaben und Erklärungen zum Datenschutz, wie die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) es verlangt.

 

Verantwortlicher (Art. 4, Nr. 7 EU-DSGVO):

Der Geschäftsführer der NFA GmbH

 

Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten:

Es ist uns wichtig klarzustellen, dass wir persönliche Daten, die wir von Ihnen erheben, ausschließlich im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den dazu ergangenen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) erheben, verarbeiten und speichern. Sie haben bezüglich der von uns erhobenen Daten besondere Rechte, über die wir Sie aufklären möchten.

 

Der Besuch unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jedwede Angabe von persönlichen Daten möglich. Beim Besuch unserer Internetseiten werden keine Daten erhoben.

 

Auch wenn Sie unseren Internetauftritt grundsätzlich ohne Angabe persönlicher Daten nutzen können, kann es sein, dass Sie uns auf persönliche Daten freiwillig mitteilen, um uns zu kontaktieren.

Das gilt insbesondere für die Vorbereitung und Abwicklung der Teilnahme an Veranstaltungen, die von der NFA GmbH veranstaltet werden oder an welchen die NFA GmbH mitwirkt (Art. 6 (1) b) EU-DSGVO).

Soweit für die Erhebung persönlicher Daten keine gesetzliche Grundlage besteht, werden wir Sie immer vorab um Ihre Zustimmung dazu bitten (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

 

Welche Daten können erfasst werden:

Wenn Sie sich an uns mit einer E-Mail wenden, wird Ihre Absender-Emailadresse erfasst. Dazu erfassen wir Ihren Namen, Ihre Anschrift und weitere Kontaktdaten, wie eine Telefonnummer, wenn Sie uns diese in der E-Mail mitteilen und uns darum bitten Sie auf einem anderen Kontaktweg zu kontaktieren. Wir weisen darauf hin, dass um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen ausschließlich die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich ist.

 

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der von uns gespeicherten Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

•             dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO für die Abwicklung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist.

•             Sie uns hierzu gemäß Art. 6 Abs. 1 a, 9 Abs. 2 a DSGVO ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben,

•             die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 f, 9 Abs. 2 f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

•             für den Fall, dass für die Weitergabe gemäß Art. 6 Abs. 1 c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

•             zum Schutz von lebenswichtigen Interessen Ihrerseits oder einer anderen natürlichen Person gemäß Art. 6 Abs. 1 d, 9 Abs. 2 c DSGVO.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und findet nicht statt.

 

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden:

Ihre Daten, einschließlich eines Vertragstextes werden nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen und dem Ablauf einer eventuellen Gewährleistungsfrist entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. Dies ist auf Grund gesetzlicher Speicherfristen in der Regel nach 10 Jahren der Fall, es sei denn wir wären verpflichtet Unterlagen noch länger aufzubewahren. Im Übrigen werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht, wenn der Speicherzweck entfällt oder eine uns verpflichtende, rechtlich vorgesehene, Speicherfrist abläuft oder Sie uns zur Löschung auffordern und keine rechtlich verpflichtenden Vorschriften entgegenstehen.

 

IHRE RECHTE:

Sie haben das Recht

•             gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen  einer  automatisierten  Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

•             gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

•             gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

•             gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO  Widerspruch  gegen  die Verarbeitung  eingelegt haben;

•             gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

•             gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

 

Ihr Widerspruchsrecht:

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. (Art. 21 DSGVO).

 

Aufsichtsbehörde

Sie haben ferner das Recht, sich bei der für uns oder für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz lautet:

Name:   Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Anschrift:             Promenade 27, 91522 Ansbach

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2016 N.F.A. Neurophysiologische Fortbildungs - Akademie GmbH